Feuerwehr Ratingen
06.04.10 Fast wie in Wirklichkeit!

Ratingen-Süd, Voisweg, 19:30 Uhr, 06.03.10

Eine sehr realitätsnahe Übung hatten die Kameraden der Löschzüge Mitte für einen Dienstabend vorbereitet. An einem Abrißgebäude gegenüber der Hauptfeuer- und Rettungswache konnte, nach Rücksprache mit den verantwortliche Ämtern, ein beeindruckendes Schadensszenario aufgebaut werden. Angenommen wurde die Explosion eines Wohnhauses mit Folgebrand und mehreren verletzten Personen.

Dank der takräftigen und freundlichen Mithilfe der Mitarbeiter des Abbruchunternehmens konnte ausreichend brennbares Abbruch-Material so angeordnet werden, dass der Eindruck entstand, in den Kellerräumen wäre ein Brand ausgebrochen. Zusätzlich wurde der Keller verraucht und ein Dummy versteckt. Desweiteren wurden durch die Druckwelle zwei Personen im Trümmerkegel z. T. verschüttet und schwer verletzt. Hier galt es, eine patientengerechte Rettung durchzuführen. Diese wurde natürlich durch ein Moniereisen, welches sich durch die Brust der Person gebohrt hatte, erschwert.

Beide Übungsteile wurden parallell von den Kräften der Löschzüge Mitte durchgeführt. Die Tatsache, dass, es sich um ein "richtiges" Feuer handelte, konnte die Motivation der eingesetzten Kräfte nochmals steigern.

Die Lehrgruppe konnte zudem an einer Brandwanne das Ablöschen eines Flüssigkeitsbrandes mittels handelsüblicher Feuerlöscher üben. Neben spektakulären Bildern war die Vermittlung der taktischen Vorgehensweise mittels Feuerlöscher Ziel der Übung, welches in vollem Umfang erreicht wurde. (K. Surmann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen
















Bilder durch Anklicken vergrößern.