Feuerwehr Ratingen
14.04.11 Girls-Day bei der Feuerwehr!

Ratingen-Mitte, Voisweg, 08:30 Uhr, 14.04.2011

Auch in diesem Jahr begrüßte die Berufsfeuerwehr Ratingen im Rahmen des bundesweiten Girls-Day wieder interessierte Mädchen und ermöglichte Ihnen einen Einblick in das Berufsleben einer Feuerwehrfrau. Die zehn jungen Teilnehmerinnen aus unterschiedlichen Schulen wurden dabei an verschiedenen Stationen mit typischen Aufgaben aus dem Einsatzalltag vertraut gemacht.

Richtig "feuerwehrig" wurde es bereits unmittelbar zu Anfang, bei einer Übung im Umgang mit einem Strahlrohr wie es zur Brandbekämpfung in Gebäuden eingesetzt wird.

Nach der anschließenden offiziellen Begrüßung durch den diensthabenden Wachleiter Joachim Herbrand, begann der Tag zunächst mit einem Übungsprogramm zur ersten Hilfe. Begleitet durch eine der vier aktiven Feuerwehrfrauen der Berufsfeuerwehr konnte anschließend ein Rettungswagen besichtigt werden.

Im Anschluss an die Frühstückspause fand eine Einsatzübung der diensthabenden Wachabteilung statt. Nach einem simulierten Verkehrsunfall musste eine verletzte Person (dargestellt durch eine Puppe) aus einem Fahrzeug befreit werden. Unter eifriger Beteiligung und mit großem Einsatz der Mädchen wurden die Scheiben, die Türen und das Dach mit hydraulischen Rettungsgeräten entfernt.

An einer weiteren Station wurde durch Mitarbeiter aus dem Bereich Vorbeugender Brandschutz der Umgang mit Feuerlöschern vermittelt. Hierbei konnte an einer speziellen Übungsanlage ein echtes Feuer gelöscht werden.

Zum Abschluss des Tages durfte noch die Drehleiter ausgiebig begutachtet werden. Zwischen den einzelnen Stationen beantworteten die Betreuer der Feuerwehr zahlreiche Fragen Rund um den Feuerwehrberuf. (M. Meyer)

Fotos: Feuerwehr Ratingen











Bilder durch Anklicken vergrößern.