Feuerwehr Ratingen
30.04.11 Feuerwehr und THW pumpen gemeinsam!

Ratingen-Breitscheid, 30.04.11

Die Löschgruppe Hösel der Feuerwehr Ratingen und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des Technischen Hilfswerks (THW) Ratingen übten am Samstag die Zusammenarbeit im Bereich der Wasserförderung. Dazu wurden zwei Großpumpen mit je 5.000 l/min Förderleistung in Betrieb genommen.

Starkregenereignisse oder Unwetter haben immer häufiger vollgelaufene Keller oder großflächige Überflutungen zur Folge. Damit in solchen Fällen schnell und effektiv Hilfe geleistet werden kann, kommt es maßgeblich auf das Zusammenspiel der eingesetzten Organisationen an. Daher trafen sich am Samstag die Löschgruppe Hösel der Feuerwehr Ratingen und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen um gemeinsam zu üben. Beide Einheiten brachten dazu ihre Großpumpen mit jeweils einer Förderleistung von 5.000 l/min in die Übung ein.

Als erste gemeinsame Übung dieser beiden Einheiten lag der Schwerpunkt auf dem gegenseitigen Kennenlernen von Arbeitsabläufen und Ausstattung. Ein unter Wasser stehendes Gelände mit einem nahe gelegenen Bach in Ratingen-Breitscheid war der ideale Schauplatz. Nach dem Eintreffen und einer kurzen Besprechung über das genaue Vorgehen erfolgte der zeitgleiche Aufbau der Pumpen. Dabei wurde die Pumpe der Feuerwehr dazu eingesetzt das Wasser vom gefluteten Bereich über eine Anhöhe in einen Bach abzuleiten. Die Pumpe des THW wurde dazu eingesetzt, Wasser von einer zweiten gefluteten Fläche in die erste zu befördern.

Während die Pumpen liefen, nutzten die Einsatzkräfte die Zeit um die Ausstattung der jeweils anderen Einheit kennenzulernen. Dabei stellte sich schnell heraus, dass diese komplett kompatibel zueinander ist. Ein großes Plus, wenn die Einheiten gemeinsam zu einem Einsatz gerufen werden.

Um die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen wurde vereinbart in Zukunft regelmäßig miteinander zu üben. (Presseinformation THW)

Fotos: THW














Bilder durch Anklicken vergrößern.