Feuerwehr Ratingen
01.03.13 Wehrversammlung im Stadttheater

Ratingen-Mitte, Stadttheater, 19:30 Uhr, 01.03.13

Über ein volles Haus konnten sich der Leiter der Feuerwehr Ratingen, René Schubert, und der für die Freiwillige Feuerwehr verantwortliche Stadtbrandinspektor Heinrich von der Heiden am Abend des 01.03.2013 freuen. Weit über 300 Mitglieder der Feuerwehr Ratingen sowie viele Ehrengäste haben im Stadttheater die Ausführungen zum Jahr 2012 und den Ausblick auf das laufende Jahr verfolgt. Neben dem Bürgermeister Harald Birkenkamp und den für den Feuerschutz verantwortlichen Beigeordneten Rolf Steuwe waren auch MdL Elisabeth Müller-Witt, der ehemalige stellvertretende Landrat Harald Benninghoven und die Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates Ewald Vielhaus, Alexander von der Groeben, Christian Wiglow und Hannelore Hanning sowie Ehrengäste aus dem Feuerwehrwesen, den Hilfsorganisationen und den Patenfeuerwehren Maubeuge und Les Quesnoy der Einladung gefolgt.

Neben der weiterhin steigenden Einsatzstatistik - in 2012 wurden
15.622 Einätze durch Feuerwehr und Rettungsdienst geleistet, sind insbesondere die seit Jahren gegen den bundesweiten Trend steigenden Personalzahlen in der Freiwilligen Feuerwehr markante Eckpunkte. Zum Jahresende 2012 hat die Feuerwehr Ratingen 562 Mitglieder. Leider ist aber gleichzeitig die persönliche Verfügbarkeit eines jeden Mitgliedes der Freiwilligen Feuerwehr rückläufig. 2012 wurde neben den hohen Einsatzbelastungen durch die Ausrichtung der 58. Landessportmeisterschaften der Berufsfeuerwehren in NRW wie auch durch die mit hohen technischen und taktischen Anforderungen einhergegangene Betriebsaufnahme der Justizvollzugsanstalt in Ratingen und die Umsetzung des Rettungsdienstbedarfsplanes mit einer Verbesserung der Versorgungsqualität für die Bevölkerung geprägt. In 2013 beschäftigt die Feuerwehr unter anderem der Brandschutzbedarfsplan, der noch diesen Monat im Rat beraten werden soll, die angestrebte enge Kooperation der Rettungsdienste Heiligenhaus und Ratingen, die Zukunft der Kreisleitstelle und die Verbesserung der Aus- und Fortbildung durch die Errichtung eines neuen Atemschutzausbildungszentrum des Kreises und des Kreisfeuerwehrverbandes.

Neben verschiedenen Beförderungen und Ernennungen wurden die Kameraden Christian Benninghoven, Jörg Leibelt, Markus Neuhaus und Uwe Westphal für 25-jährige und Thomas Beckmann sowie Hans-Jörg Dahl für 35-jährige aktive Dienstzeit mit den Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW ausgezeichnet. Der geschäftsführende Vorsitzende des Fördervereins Wilhelm Buntzel, die Hauptbrandmeister außer Dienst Heinrich Dahl und Josef Hannen wie auch Brandoberinspektor Rolf Schneiders waren sichtlich überrascht, für außergewöhnliche Leistungen mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehr Ratingen in Silber ausgezeichnet zu werden. Die Stadtwerke Ratingen, vertreten durch deren Geschäftsführer Friedrich Schnadt, wurden mit der Auszeichnung "Partner der Feuerwehr" des Deutschen Feuerwehrverbandes für Unterstützung der Feuerwehr in hervorragender Weise geehrt.

In guter alter Tradition klang der Abend nach dem offiziellen Akt in gepflegter, rustikaler Atmosphäre in der Fahrzeughalle der Hauptfeuer- und Rettungswache aus.

Der ausführliche Jahresbericht 2012 der Feuerwehr Ratingen ist ab sofort unter www.feuerwehr-ratingen.de veröffentlicht. (R. Schubert)

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern.












Beförderung zum Feuerwehrmann/frau




Beförderung zum Oberfeuerwehrmann/frau




Beförderung zum Unterbrandmeister/in



Beförderung zum Brandmeister/in



Beförderung zum Brandinspektor



Beförderung zum Brandoberinspektor



Ernennungen und Bestätigungen







Auszeichnung für 25 Jahre Feuerwehrdienst



Auszeichnung für 35 Jahre Feuerwehrdienst



Überleitung in die Ehrenabteilung



Verleihung Ehrenzeichen der Stadt Ratingen



Ehrung "Partner der Feuerwehr"



Einfach einmal "Danke" sagen.....