Feuerwehr Ratingen
08.03.13 Großer Festakt in Hösel!

Ratingen-Hösel, Bahnhofsstraße,

Am 8.3.1913 gründeten 31 Höseler Bürger, die Freiwillige Feuerwehr Hösel. Auf den Tag genau 100 Jahre später feierten die heutigen Floriansjünger mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem Festakt dieses für sie so bedeutsame Ereignis im Ev. Gemeindehaus in Hösel. Man hatte sich im Vorfeld auf das Ev. Gemeindehaus geeinigt, da an dem Ort gefeiert werden sollte, wo vor 100 Jahren das erste Spritzenhaus des kleinen Ortes stand. Tradition verpflichtet eben.

Dies zeigte sich auch darin, dass kaum einer der geladen Gäste aus Rat und Verwaltung, Freunden und Gönnern aber auch aus den eigenen Reihen der Feuerwehr Ratingen es sich nicht nehmen ließen, den gut organisierten Festakt der Höseler Kameraden und Kameradinnen zu besuchen und mit ihnen auf weitere 100 Jahre anzustoßen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Gästen bedanken, dass Sie unserer Einladung zum Festakt gefolgt sind und dieses feierliche Ereignis zu einem unvergesslichen Abend für uns werden ließen.

Im Verlaufe des Abends erhielt die Löschgruppe Hösel von Dr. Jan Heinisch, Vorsitzender vom Verband der Feuerwehren NRW die Urkunde zum 100 jährigen Bestehen. Mit Stolz und Freude nahmen die Höseler die Urkunde entgegen. Diese Urkunde sollte aber an diesem Abend nicht der einzige Höhepunkt sein! Rene Schubert, Leiter der Feuerwehr Ratingen, überbrachte nicht nur seine Glückwünsche, nein er hatte auch ein „neues“ Fahrzeug für den Standort im Gepäck. Man konnte ein HLF 20/10 in Empfang nehmen. Dieses neue Fahrzeug löst das wesentlich ältere HLF 20/10 im Gerätehaus ab.

Nachdem alle Glückwünsche und Gratulationen entgegen genommen waren, eröffnete Zugführer Markus Meckenstock das Buffet und man ging zum gemütlichen Teil des Abends über. (M. Meckenstock)

Foto: Feuerwehr Ratingen




Foto durch Anklicken vergrößern.