Feuerwehr Ratingen
11.07.13 TFA – Toughest Firefighter Alive

Ratingen, Voisweg 1-5, 14:00 Uhr, 11.07.13

Power, Ausdauer und Durchhaltevermögen:

Zehn Ratinger Feuerwehrmänner beweisen sich bei Feuerwehr-Wettkampf!

Hartes Training zahlt sich aus. Das bewiesen am zweiten Juni-Wochenende zehn Berufsfeuerwehrmänner der Feuerwehr Ratingen, die in Mönchengladbach an der Europameisterschaft der Challenge „TFA – Toughest Firefighter Alive“ teilnahmen.

Schon seit Monaten trainierten die Männer auf der modernen Wache im Voisweg, die ihnen alle Möglichkeiten dazu bietet. Nun konnten sie bei dem international anerkannten Wettbewerb, der in diesem Jahr zum bereits 16. Mal stattfand, ihr Können im Staffel- und Einzeldurchgang unter Beweis stellen. Insgesamt 23 Staffeln mit etwa 142 Teilnehmern traten bei dem harten, sportlichen Feuerwehrwettkampf an, die Ratinger freuten sich hier, bei einer von zwei Staffeln, über den sechsten Platz, der sich durchaus sehen lassen konnte. Auch im Einzelwettkampf überzeugten die Männer: Bester Ratinger war Feuerwehrmann Christoph Köster.

Die Stationen des Wettkampfes hatten es in sich: Vom Schlauchziehen und Schläuche aufrollen (insgesamt 80 Meter Schlauch) über Gewichte schlagen, 80 Kilo schwere Dummys transportieren oder Gewichte ins zweite Stockwerk tragen bis hin zu einem 15 Stockwerke hohen Treppenlauf mit voller Ausrüstung mussten sich die Männer einiges abverlangen. Dennoch steht für die meisten fest: Auch im nächsten Jahr wollen sie wieder dabei sein und Toughest Firefighter Alive werden. (S. Germeroth)

Die Teilnehmer:

Marco Surmann
Christoph Köster
Martin langenberg
Markus Neuhaus
Mathias Wöller
Stefan Germeroth
Tobias Heinrich
Kay Rensen
Gregor Henrichs
Jan Budrus

Fotos: Feuerwehr Ratingen










Bilder durch Anklicken vergrößern.