Feuerwehr Ratingen
20.04.14 Gewerbebetrieb

Ratingen-Breitscheid, 20.04.2014, 23:53 Uhr

Um 23:53 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb an der Kölner Str. in Ratingen Breitscheid alarmiert. Laut mehreren Anrufen sollten in einer Autowerkstatt mehrere PKW brennen.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war eine starke Verrauchung im Bereich einer Gewerbehalle in der Größe 40 x 20 m festzustellen. Bei der Erkundung der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass es in einer Restaurationswerkstatt für Oldtimer brannte. Durch den Besitzer der Werkstatt, der ebenfalls durch Nachbarn alrmiert worden war, wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass in dem Hallenbereich in dem es brannte, 4 Oldtimer stehen würden.

Zur Brandbekämpfung wurden durch die Feuerwehr 2 Trupps unter Atemschutz und 1 C-Rohr eingesetzt. Im Rahmen der Brandbekämpfung wurde festgestellt, dass ein Oldtimer im Bereich des Kofferraumes mit einer starken Rauchentwicklung brannte. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Nach den Löscharbeiten und nach Aussage des Eigentümers der Werkstatt war im Kofferraum des Brandfahrzeuges ein E-Bike gelagert. Mit den Ermittelungen, ob das E-Bike oder eine andere Ursache der Auslöser für das Feuer war, wurden durch die Polizei noch in der Nacht begonnen.

Um die Werkstatt in der es gebrannt hatte und angrenzende Büroräume und Werkstattbereiche rauchfrei zu bekommen wurden umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch die Feuerwehr durchgeführt. Die Höhe des Schades wird ebenfalls durch die Polizei ermittelt. Der Einsatz war um 01:30 Uhr beendet.

(Lutz Peltzer)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Freiwillige Feuerwehr Löschzüge Breitscheid und Lintorf, Rettungsdienst Ratingen

Fotos: Feuerwehr Ratingen






Bilder durch Anklicken vergrößern