Feuerwehr Ratingen
02.06.14 Kleingarage

Ratingen-Lintorf, Speestraße, 19:42 Uhr, 02.06.14

Am Abend wurde die Berufsfeuerwehr und der Standort Lintorf zu einem Brand an der Speestraße gerufen. Auf einem zurückliegenden Grundstück an der Speestraße brannte eine hölzerne Laube. Als die ersten Kräfte eintrafen schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern und der Tür. Um einen Löschangriff vorzunehmen, mussten die Schläuche über eine längere Strecke verlegt werden. Mittels eines C-Rohres und einem Trupp unter Atemschutz wurde der Brand gelöscht. Zur gleichen Zeit kontrollierte ein weiterer Trupp mit Atemschutzgeräten das Dach über eine tragbare Leiter. Nach den Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle nochmals mit einer Wärmebikdkamera überprüft. Die Brandstelle wurde zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben.

Der Besitzer der Laube hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr versucht den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Hierbei atmete er Rauchgase ein und wurde mit einem Rettungstransportwagen (RTW) in das Katholische Krankenhaus Ratingen gebracht. (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen











Fotos durch Anklicken vergrößern.