Feuerwehr Ratingen
09.07.14 Gefahrenbaum

Ratingen-Mitte, Mülheimer Str., 15:38 Uhr, 09.07.14

Aufgrund des anhaltenden Starkregens und der ohnehin instabilen Lage einiger vom letzten Gewittersturm betroffener Bäume kam es am Mittwochnachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Mülheimer Strasse.

Ein ca. 20 Meter hoher Baum kippte ohne Vorwarnung auf den Verkehrsbereich der Mülheimer Strasse und versperrte beide Fahrbahnrichtungen.

Die Feuerwehr Ratingen rückte mit drei Fahrzeugen aus um die Verkehrsbehinderung in einem zweistündigen Einsatz zu beseitigen.

Parallel wurde die Ratinger Feuerwehr von besorgten Anwohnern der Strasse " In der Drucht" in Ratingen Lintorf über extrem steigende Wasserstände des Breitscheider Baches im dortigen Bereich informiert. Hier musste die Feuerwehr zwar aktuell noch nicht tätig werden, bei weiter anhaltenden Regenfällen und steigenden Pegelständen ist ein Einsatz der Feuerwehr in diesem Bereich im Verlauf des Abends jedoch wahrscheinlich. (M.Wolfsdorf)

Zusatz: In den späteren Abendstunden musste die Feuerwehr Ratingen noch an verschiedenen Orten im Stadtgebiet tätig werden.

Fotos: Feuerwehr Ratingen






Fotos durch Anklicken vergrößern.