Feuerwehr Ratingen
09.07.14 Wasserschaden

Ratingen-Stadtgebiet, ab 18:00 Uhr, 09.07.14

Durch den anhaltenden Starkregen stieg der Wasserstand des Breitscheider Bach und der Zulauf vom neuen und im Bau befindlichen Regenrückhaltebecken an der Straße In der Drucht in Höhe der BAB 524 im weiteren Verlauf des Abends weiter an.

Das Oberflächenwasser floss über die Straße in Richtung der Wohnhäuser ab. Durch den hohen Wasserstand des Baches ist dieser weiter abwärts, an der Straße Winkelshäuschen, ebenfalls über die Ufer getreten.

Durch den Bauleiter der ausführenden Firma des im Bau befindlichen Regenrückhaltebeckens wurde noch am Abend mit einem Bagger ein zusätzlicher Wassergraben freigemacht. Hierdurch konnte das Oberflächenwasser besser abfließen.

Im Bereich der Strasse Am Winkelshäuschen wurde mit Sandsäcken ein Schutzwall im Bereich der Eingangstüren der angrenzenden Wohnhäuser errichtet.

Des Weiteren wurde die Feuerwehr Ratingen zur Waldseestrasse und zum Ehrkamper Bruch gerufen. Hier standen zwei Keller ca. 10 cm unter Wasser. Die Feuerwehr konnte den Anwohnern mittels Wassersauger helfen das Wasser wieder aus dem Kellern zu befördern.

Die Feuerwehr Ratingen war in diesen Bereichen mit 5 Einsatzfahrzeugen und dem AB Sandsack im Einsatz. (M. Wolfsdorf)

Zu diesen Einsätzen liegen keine Fotos vor.