Feuerwehr Ratingen
14.06.14 Deutsche Meisterschaften im Handball

Bochum, 14.06.14

Bei den 14. offenen Handballmeisterschaften der Berufsfeuerwehren in Bochum erreichte die Mannschaft der Feuerwehr der Stadt Ratingen nur den zwölften und somit vorletzten Platz.

Leider konnte die Leistung des Vorjahres, als man eine einstellige Platzierung erreichte, nicht wiederholt werden. Dies lag zum einen an der starken Gruppenzusammensetzung, aber auch an einer teils zu hektischen Spielführung. Nach den ersten beiden Niederlagen gegen Berlin und Mönchengladbach gab noch kaum jemand in der Doppelsporthalle in Bochum den Ratingern eine Chance, vor allem weil es nun gegen die ungeschlagenen Düsseldorfer ging.

Hier zeigte sich jedoch das Lokalderbys eigene Gesetze haben und man führte schnell mit einem Dreitore Vorsprung, was in der Halle für Aufsehen sorgte. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden und man rettete, mit etwas Glück in der Schlusssekunde, ein Unentschieden. Dieses Remis ist umso höher anzusiedeln, da die Düsseldorfer das Turnier als Vizemeister abschlossen und bis zum Finale kein Spiel verloren.

Die drei letzten Spiele gegen Vorjahresmeister Hagen/Iserlohn, Halbfinalist Dortmund und die Feuerwehr Gelsenkirchen gestalteten sich dann wieder überhektisch und so blieb es bei einem Punkt in der Vorrunde. Dieser eine Punkt reichte jedoch aus um die Kollegen aus Krefeld auf den letzten Platz zu verweisen.

Die Meisterschaft war wieder von einem hohen Spielniveau und guter Kameradschaft zwischen allen Beteiligten geprägt.

Deutscher Meister wurde die Spielgemeinschaften der Berufsfeuerwehren Bochum und Herne im Finale gegen die BF Düsseldorf.

Wir danken auf diesem Weg der BF Bochum und Herne für die Ausrichtung und gratulieren zur Meisterschaft. (J. Leibelt)

Foto: Feuerwehr Ratingen




Foto zum Vergrößern anklicken.