Feuerwehr Ratingen
20.07.14 Gewässerverunreinigung

Ratingen-West, Volkardeyer Strasse, 12:59 Uhr, 20.07.2014

Zu einer auffälligen Gewässerverunreinigung am grünen See wurde die Feuerwehr Ratingen am heutigen Sonntag um 13.00 Uhr alarmiert. Aufmerksame Bürger hatten bemerkt, dass im Uferbereich des beliebten Naherholungsgebietes das Wasser auffällig rot verfärbt war.

Die Einsatzkräfte konnten als Ursache schnell ein Fass mit einer unbekannten, orangefarbenen Flüssigkeit ausmachen, die in den grünen See lief. Nach sofortiger Bergung des Fasses wurden Fachleute vom Umweltamt des Kreises Mettmann und des Tiefbauamtes der Stadt Ratingen hinzugezogen. Erste Messungen ergaben keine unmittelbare Gefährdung. Es wurden Wasser- und Sedimentproben entnommen, die einer weiteren Analyse zugeführt werden. Der betroffene Bereich des grünen Sees wurde abgesperrt, bis weitere Maßnahmen durch die Umweltbehörden abgeschlossen sind.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen mit zwei Fahrzeugen, das Tiefbauamt der Stadt Ratingen, die untere Wasserbehörde des Kreises Mettmann sowie die Polizei Ratingen. (S. Dahlmann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen







Fotos durch Anklicken vergrößern.