Feuerwehr Ratingen
18.07.14 Landesicherung

Ratingen-Homberg, Wittenhausweg, 19:17 Uhr, 18.07.14

Am Freitag, dem 18.07.2014 gegen 19.30 Uhr kam es in Ratingen-Homberg auf dem Wittenhausweg zu einem folgenschweren Unglücksfall. Ein 44jähriger Landwirt verrichtete auf einem Feld Heupressarbeiten mit seinem Traktor. Dabei entstanden Ballen mit einem Durchmesser von ca. 1,5 m und einem Gewicht von über 200 kg. Nachdem er einen Heuballen abgesetzt hatte, machte dieser sich auf dem leicht abschüssigen Gelände selbstständig und rollte einen Hang hinab in eine dortige Sitzgruppe. Dabei traf er unglücklicherweise einen 58jährigen Mann und überrollte diesen. Der Mann musste vor Ort intubiert und beatmet werden. Anschließend wurde er mit schweren Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls vor Ort. (Polizei Mettmann)

Das Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr und ein Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Mitte unterstützten den Einsatz. (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen






Fotos durch Anklicken vergrößern.