Feuerwehr Ratingen
14.10.14 Straßenbahn/Eisenbahn

Ratingen-Mitte, Düsseldorfer/Gerhardstraße, 20:34 Uhr, 14.10.14

Am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr kam es auf Grund eines technischen Defektes an der Bremsanlage zu einem Totalausfall eines Rheinbahnzuges der Linie 712 in Ratingen. Vermutlich hatte sich in einer festsitzenden Bremse angesammelter Bremsstaub entzündet, der für eine erhebliche Rauchentwicklung unterhalb des Fahrgestells sorgte. Daraufhin alarmierte die Leitstelle in Mettmann die Berufsfeuerwehr der Stadt Ratingen, den Löschzug Mitte und Tiefenbroich der Freiwilligen Feuerwehr, sowie den Rettungsdienst mit Notarzt. Bei Ankunft der Feuerwehr an der Einsatzstelle, die sich zwischen Europaring und Gerhardstraße befand, war der Zug bereits vom Zugführer evakuiert und stromlos geschaltet worden, die Fahrgäste befanden sich in Sicherheit. Der betroffene Streckenabschnitt der Düsseldorfer Straße wurde während den Einsatzmaßnahmen komplett von der Polizei gesperrt. Sofort wurde der entzündete Bremsstaub von der Feuerwehr mit einem CO2- Feuerlöscher gelöscht und die Bremsanlage abgekühlt um größeren Schaden zu vermeiden. Bedingt durch diesen Defekt, war eine Weiterfahrt der Linie 712 nicht mehr möglich. Die technischen Dienste der Rheinbahn, die durch den Fahrer alarmiert worden waren, schleppten den ausgefallenen Zug über die Endstation Ratingen weiter nach Düsseldorf in das nächste Reparaturdepot. Die Feuerwehr Ratingen, die mit 60 Einsatzkräften vor Ort war, beendete gegen 21:45 Uhr ihren Einsatz. (J. Knur)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.