Feuerwehr Ratingen
14.12.14 Krankenhaus

Ratingen Mitte, Werdenerstr., 08:28 Uhr, 14.12.14

Heute Morgen wurde die Feuerwehr Ratingen zu einer Rauchentwicklung in einem Patientenzimmer des St. Marien Krankenhauses Ratingen alarmiert. Ein Schwelbrand in der Rufanlage eines Patientenzimmers war der Auslöser dafür. Das Stationspersonal verbrachte den Patienten dieses Zimmers sofort wohlbehalten in ein anderes Patientenzimmer. Der anwesende Haustechniker hatte die Ursache des Schwelbrandes sofort entdeckt und bereits die Anlage vor dem Eintreffen der Feuerwehr stromlos geschaltet. Glücklicherweise entstand neben der Rufanlage kein weiterer Sach- oder Personenschaden. Die Station wurde auf natürlichem Wege belüftet.

Alarmierungen zu solch sensiblen Objekten, haben immer einen sehr personalintensiven Einsatz der Feuerwehr Ratingen zur Folge. Nach Alarm- und Ausrückeordnung werden bei diesem Alarmierungsstichwort sofort vier Löschzüge und mehrere Führungsdienste sowie diverse Sondereinheiten alarmiert.

Im Einsatz waren Einheiten der Löschzüge Ratingen Mitte, Tiefenbroich, Lintorf, Führungsgruppe, Informations- und Kommunikationszug sowie die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst. (M. Weyel)

Foto: Feuerwehr Ratingen




Bilder durch Anklicken vergrößern.