Feuerwehr Ratingen
11.04.15 Gewässerverunreinigung

Ratingen-Mitte, In der Brück, 17:09 Uhr, 11.04.2015

Aufmerksame Bürger alarmierten am späten Nachmittag die Feuerwehr Ratingen zu einer auffälligen Gewässerverunreinigung im Angerbach. Das Wasser des Angerbaches war unnatürlich grün-blau gefärbt. Die Einsatzkräfte konnten vor Ort keine Ursache für dieses Phänomen feststellen, erste Messungen ergaben jedoch keinen Hinweis auf akute Gefahren. Der gesamte Verlauf des Angerbaches durch das Ratinger Stadtgebiet war betroffen, die benachbarten Städte Heiligenhaus und Düsseldorf wurden ebenfalls informiert. Auch die untere Wasserbehörde des Kreises Mettmann wurde hinzugerufen. Der Beginn dieser auffälligen Verunreinigungen konnte schließlich bis zur Kläranlage Heiligenhaus-Hofermühle zurückverfolgt werden. Für die weiteren Maßnahmen wurde der Einsatz an die Feuerwehr Heiligenhaus und die Untere Wasserbehörde übergeben.

Informationen zur Ursache liegen derzeit nicht vor.

Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr Ratingen, der Feuerwehr Heiligenhaus, der unteren Wasserbehörde des Kreises Mettmann sowie der Polizei. (S. Dahlmann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen







Bilder durch Anklicken vergrößern.