Feuerwehr Ratingen
21.04.15 Hochhaus

Ratingen-West, Westtangente, 06:00 Uhr, 21.04.15

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr Ratingen durch aufmerksame Bewohner eines Hochhauses alarmiert da aus einer Wohnung der Warnton eines ausgelösten Heimrauchmelders zu hören und Rauchgeruch im Treppenraum wahrzunehmen war. Die erste Erkundung durch die Feuerwehr bestätigte dies, woraufhin die Wohnungstür gewaltsam geöffnet wurde. Im der durch angebranntes Essen verrauchten Wohnung wurde der Bewohner schlafend vorgefunden und mit Verdacht auch Rauchgasvergiftung an den Rettungsdienst übergeben. Da dieser Verdacht noch vor Ort mittels eines speziellen Messgerätes ausgeschlossen werden konnte, war eine Weiterbehandlung im Krankenhaus glücklicherweise nicht erforderlich. Die Wohnung konnte nach intensiver Lüftung anschließend wieder an den Besitzer übergeben werden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Tiefenbroich, Mitte und Lintorf sowie der Rettungsdienst Ratingen (M. Wolfsdorf)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.