Feuerwehr Ratingen
07.08.15 Gasausströmung

Ratingen-Mitte, Wallstraße, 11:00 Uhr, 07.08.15

Am Freitagvormittag wurde gegen 11:00 Uhr die Feuerwehr Ratingen zu einem Notfall mit einer Gasflasche von der Leitstelle in Mettmann alarmiert. Beim Tausch einer Propan / Butan Gasflasche in der Küche eines Restaurants an der Wallstraße, kam es zu einer Verpuffung, bei der zwei Personen leicht verletzt wurden.

Aus unbekannter Ursache strömte beim Flaschenwechsel an einem Herd, eine Restgasmenge aus dem Anschlussschlauch einer Gasflasche ,das sich schlagartig an der heiße Oberfläche des Herdes entzündete. Durch diese heftige Verpuffung erlitten zwei Mitarbeiter des Restaurants leichte Verbrennungen an den Armen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits gelöscht, die Gasflasche befand sich im Freien, von ihr ging nach genauer Überprüfung keine Gefahr mehr aus. Die Einsatzstelle wurde von den Einsatzkräften auf weitere Restgasmengen sowie auf möglich Brandnester überprüft. Es bestand keine Gefahr mehr für das Küchenpersonal sowie für Gäste des Restaurants. Die zwei leicht Verletzten wurden durch den Rettungsdienst und dem Notarzt ambulant betreut, sodass sie anschließend ihren Arbeitsplatz wieder aufsuchen konnten. Seitens der Feuerwehr erfolgten keine weiteren Maßnahmen. Die Feuerwehr Ratingen, die mit 19 Kräften vor Ort war, beendete gegen 11:30 Uhr ihren Einsatz. (J. Knur)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.