Feuerwehr Ratingen
10.08.15 Ölunfall größer 100l

Ratingen-Hösel, BAB 3, 23:27 Uhr, 10.08.15

In der Abfahrt von der Autobahn 52 auf die Autobahn 3 in Richtung Oberhausen verlor in der gestrigen Nacht ein Schwerlasttransporter seine Ladung. Die ca. 80 Tonnen wiegende Steinbrechmaschine kippte in einer Kurve aus ungeklärter Ursache von dem Anhänger und blieb auf dem Seitenstreifen liegen. Durch das Umkippen kam es zu einem Auslaufen größerer Mengen von Hydrauliköl. Die Berufsfeuerwehr Ratingen, unterstützt durch Einheiten aus Ratingen-Hösel und dem ABC Zug, konnte ein weiteres Auslaufen verhindern. Hierzu wurden große Mengen Ölbindemittel ausgebracht. Weiterhin wurde die Untere Wasserbehörde hinzualarmiert, da nicht auszuschließen war, dass die Betriebsmittel ins Erdreiche gelangt sein könnten. Nach ca. 3 Stunden Einsatz konnte die Unfallstelle an die Autobahnmeisterei übergeben werden. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an.

Während des Einsatzes rückten weitere Einheiten aus Ratingen-Mitte, der Berufsfeuerwehr und aus Tiefenbroich zu einem gemeldeten Brand in einem Gewerbebetrieb an der Sandstraße aus. Diese Brandmeldung erwies sich glücklicherweise als Fehlalarm. (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern.