Feuerwehr Ratingen
01.09.15 VU, eingeklemmte Person

Ratingen-Breitscheid, BAB 52, 11:05 Uhr, 01.09.2015

Vermutlich durch die starken Regenfälle am Morgen, hatte ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit hoher Geschwindigkeit in die rechte Leitplanke gefahren und von dort auf die linke Fahrbahn zurückgeschleudert worden.

In dem Fahrzeug saßen vier Personen, von denen drei Personen sich selbst leichtverletzt aus dem Fahrzeug befreien konnten, eine vierte Person auf dem Rücksitz wurde schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt. Um die eingeklemmte Person schonend aus dem Fahrzeug befreien zu können, mussten durch die Feuerwehr Teile des Fahrzeuges mit hydraulischen Rettungsgeräten entfernt werden. Während der Rettungsmaßnahmen wurde die verletzte und eingeklemmte Person durch den Rettungsdienst im Fahrzeug betreut. Alle beim Unfall verletzten Personen wurden in die UNI-Klinik nach Essen transportiert.

Während der Rettungsarbeiten musste die Autobahn komplett gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Löschzug Mitte, Breitscheid und der Rettungsdienst Ratingen mit drei Rettungswagen und einem Notarzt. (Lutz Peltzer)

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern.