Feuerwehr Ratingen
30.10.15 Person eingeklemmt

Ratingen-Breitscheid, Mülheimer Str., 06.58 Uhr, 30.10.2015

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurde die Feuerwehr Ratingen zur Mülheimer Str. kurz vor dem Kreisverkehr Krummenweg, alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass ein Kleinwagen frontal gegen die Hauswand , eines an der Mülheimer Str. stehenden Hauses geprallt war. Der Fahrer war durch den Aufprall im Fahrzeug schwer verletzt eingeklemmt. Nach der ersten rettungsdienstlichen Versorgung musste die Feuerwehr hydraulische Rettungsgeräte einsetzten, um den Fahrer aus seinem Fahrzeug zu befreien. Auf Grund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Verunfallten in eine Unfallklinik flog. Die Unfallursachenermittlung wurde durch die Polizei übernommen. In der Zeit der Rettungsmaßnahmen war die Mülheimer Str. komplett gesperrt. (Lutz Peltzer)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Löschzug Breitscheid und Mitte, Notarzt aus Mettmann, Rettungsdienst Ratingen, Rettungshubschrauber aus Duisburg.

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern