Feuerwehr Ratingen
29.02.16 Verschiedene Einsätze

Ratinger Stadtgebiet 29.02.2016 07:00 - 20:00 Uhr

Auch der heutige Tag bot der Feuerwehr Ratingen nur selten eine Ruhepause. Bis zum Abend waren bereits sechs Einsätze zu verzeichnen.

Bereits am Vormittag musste am Peter Brüning Platz ein brennender Mülleimer abgelöscht werden. Dieser Einsatz konnte glücklicherweise schnell abgeschlossen werden, da unmittelbar darauf eine erste Alarmierung zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB A 52 erfolgte. Kurz vor der Stadtgrenze nach Düsseldorf hatte sich ein PKW aus bislang unbekannten Gründen bei hoher Geschwindigkeit überschlagen und war auf dem Dach liegengeblieben. Glücklicherweise konnte der Fahrer des Fahrzeuges dieses trotz erheblicher Unfallspuren selbständig verlassen. Während der Versorgung des Patienten durch den Rettungsdienst Ratingen wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr abgesichert.

Gegen Mittag waren nahezu zeitgleich eine automatische Feuermeldung sowie ein erneuter schwerer Verkehrsunfall der Grund für die Alarmierung der Berufsfeuerwehr und mehrerer Standorte der Freiwilligen Feuerwehr. Während die Feuermeldung sich glücklicherweise nicht bestätigte (es lag lediglich ein technischer Defekt an einer Batterieanlage vor), erwies sich der Unfall als schwerwiegender als zunächst anzunehmen. aus unbekannten Gründen war es auf der Überleitung der BAB A 52 auf die A 524 in Fahrtrichtung Krefeld zu der Kollision zwischen einem LKW und einem PKW gekommen. Hierdurch wurden eine schwangere Frau und ein kleines Kind in dem PKW eingeschlossen. Aufgrund der unklaren Verletzungen der Fahrerin musste diese mittels hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Der dritte Verkehrsunfall das Tages ereignete sich anschließend gegen Nachmittag auf der BAB A3 in Fahrtrichtung Oberhausen. Hier war in Höhe der Raststätte Hösel in PKW in die Leitplanke geraten und anschließend auf dem Standstreifen zum stehen gekommen. Auch hier wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr abgesichert.

Im Rahmen des vorläufig letzten Einsatz des Tages musste an der Calor-Emag Straße eine eingeschlossene Person aus einem Aufzug befreit werden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Einheiten Mitte, Lintorf und Breitscheid der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst Ratingen. (M. Meyer)

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern.