Feuerwehr Ratingen
18.03.16 Wehrversammlung

Ratingen, 18.03.16

Ratinger Feuerwehr blickt zurück – Wehrversammlung im Stadttheater

„Die Einsatzzahlen sind stark angestiegen! Von 16.062 Einsätzen im Jahr 2014 auf 18.859 Einsätze im Jahr 2015. Das ist schon enorm!“ sagte der Leiter der Feuerwehr Ratingen, René Schubert, vor dem Publikum im Stadttheater Ratingen.

Neben Vertretern von Politik, der Verwaltung und der Feuerwehrwelt verfolgen unter anderem der Landrat des Kreises Mettmann, Thomas Hendele, der Bürgermeister der Stadt Ratingen, Klaus Pesch und der Feuerschutzdezernent aus Ratingen Frank Mendack die Ausführungen des Feuerwehrchefs. Und die zeigen die Leistungsfähigkeit und wie innovativ die Feuerwehr Ratingen ist. So wurde im vergangenen Jahr zum Beispiel die gesamte Wehr mit neuen Alarmempfängern ausgestattet, die eine schnellere Alarmierung ermöglich. Dies ist nur einer der Schritte, die vorgeschriebenen Schutzziele zu erreichen. Weiterhin gab es eine sehr umfassende und arbeitsintensive Unterstützung des Projektes FEUERWEhrensache des Landes NRW und des Verbandes der Feuerwehr NRW. Hier unterstützten Mitarbeiter der Feuerwehr Ratingen die Erstellung der Leistungsverzeichnisse, die Ausschreibung mit Unterstützung der Stadtverwaltung, die Wertung, Vorbereitung, Auftragsvergabe, sowie die Durchführung der Baubesprechungen und die unzähligen Abnahmen zugunsten hochwertiger Feuerwehrfahrzeuge. Im Verlauf der Wehrversammlung wurden Brandamtmann Markus Meyer und Brandamtsrat Erik Heumann als Würdigung dieser herausragenden Leistung auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Eine weitere Überraschung hatte der Bürgermeister der Stadt Ratingen im Gepäck, der den darauf völlig unvorbereiteten stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Thomas Tremmel, vom Brandrat zum Oberbrandrat beförderte.

Neben den weiteren Beförderungen und Ehrungen an diesem Abend konnte René Schubert die Ehrenzeichen der Stadt Ratingen in Silber an die Kameraden Christian Peipe, Peter Becker, Detlef Geldmacher und Lutz Peltzer überreichen. Mit diesem Ehrenzeichen werden Angehörige der Feuerwehr, wie auch Persönlichkeiten, welche die Feuerwehr Ratingen außergewöhnlich gefördert haben, geehrt. Das Ehrenzeichen in Gold wurde als allererstes Mal an den Ehrenstadtbrandmeister Helmut Gansen überreicht. „Herr Gansen ist wegen seiner Lebensleistung zugunsten der Ratinger Feuerwehr ein würdiger, erster Träger des goldenen Ehrenzeichens!“ so Schubert in seiner Laudatio.

Die Firma Schley Gartencenter in Breitscheid wurde vom Deutschen Feuerwehrverband mit der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ geehrt. Herr Christian Jakob nahm die Auszeichnung und die Plakette auf der Bühne des Stadttheaters in Empfang. „Die Firma Schley sorgt dafür, dass Mitarbeiter, die ehrenamtlich auch Mitglied in der Feuerwehr Ratingen sind, zu Einsätzen immer den Arbeitsplatz verlassen dürfen. Wir wünschen uns natürlich mehr Partner von diesem Format unter den Ratinger Unternehmen!“ freute sich der Leiter der Feuerwehr.

Bevor die Veranstaltung im Stadttheater ihr Ende nahm und zum geselligen Zusammensein in die Fahrzeughallen der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen verlegt wurde, überreichte René Schubert der Feuerwehrdelegation aus Les Quesnoy, die mit fünf Feuerwehrkameraden anreiste, noch einen riesigen Gourmetkorb mit lokalen Spezialitäten. (J. Neumann)

























Bilder durch Anklicken vergrößern.