Feuerwehr Ratingen
11.05.16 Geruch

Ratingen, Stadtgebiet, 12:00, 11.05.16

Im Innenstadtbereich von Ratingen kam es seit ca. 09:00 Uhr zu einer Geruchsbelästigung nach Gas. Die Feuerwehr und die Stadtwerke Gas konnten in allen Fällen keine Gefahr feststellen. Ursache des Geruchs ist ein Stoff, mit dem brennbare Gase riechbar gemacht werden. Ein Behälter mit diesem Stoff ist bei Abrissarbeiten in Ratingen-Ost beschädigt worden. Derzeit wird mit verschiedenen Fachämtern abgeklärt, in welcher Form mit dem, vom Stoff verunreinigten, Bauschutt umgegangen werden muss. Es muss davon ausgegangen werden, dass mit dem Wind weiterhin wahrnehmbarer Geruch in den Innenstadtbereich zieht. Bei der Feststellung von Gasgeruch sollte dennoch die Feuerwehr informiert werden. Informationen für die Presse unter 02102-55037777 (J. Neumann)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.

Folgemeldung

Die Arbeiten der Feuerwehr Ratingen werden eingestellt. Das mit
dem Geruchsstoff verunreinigte Baumaterial wird in geschlossene Behälter geladen und fachgerecht entsorgt. Während der Arbeiten kann es immer wieder zu einer geringen Geruchsbelästigung kommen.

Vier Bauarbeiter, die an der Baugrube standen und massiv Geruchsstoffe eingeatmet hatten, klagten anschließend über Übelkeit. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus konnten alle wieder nach Hause entlassen werden. Das Umweltamt, die Kriminalpolizei und ein Chemiker waren an der Einsatzstelle.

Die Feuerwehr Ratingen war mit der Berufsfeuerwehr, dem Rettungsdienst, dem Löschzug Mitte, dem ABC-Zug, sowie der Führungsgruppe und dem Informations- und Kommunikationszug im Einsatz. (J. Neumann)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.