Feuerwehr Ratingen
13.05.16 Kleingarage

Ratingen-Breitscheid, Mintarder Berg, 21:49 Uhr, 13.05.2016

Am Abend des 13.05.2016 wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem
Brand in einem Anbau eines Einfamilienhauses alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte, konnten den Brand in einem Garagenanbau in ca. fünf Meter Entfernung von dem eigentlichen Wohnhaus lokalisieren. Unter Atemschutz wurden zwei Trupps an der Garagenvorderseite - und an Garagenrückseite mit je einem C-Rohr eingesetzt. Der sofort eingeleitete Löschangriff war höchst effektiv, trotzdem musste an dem, zum großen Teil aus Holz bestehenden Anbau, mit geschiefertem Giebel, detailgenau nach Glutnestern gesucht werden. Dazu wurde ca. 1/3 der Verschieferung mittels Einreißhaken entfernt und immer wieder zu Tage tretende Glutnester wurden abgelöscht. Die eingesetzte Wärmebildkamera leistete dabei wichtige Unterstützung. Ein in der Garage abgestellter PKW konnte kurz nachdem die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet wurden fast unbeschadet aus der Garage gefahren werden. Brandursache ist ein zuvor genutzter Holzkohlengrill, der zum Auskühlen zu nah an dem Holzlager neben der Garage abgestellt wurde. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, es gibt lediglich Sachschaden zu beklagen.

Im Einsatz waren Einheiten der Berufsfeuerwehr, des Löschzuges Breitscheid, das Vorauslöschfahrzeug aus Mitte und ein Rettungswagen (M. Weyel)

Fotos: Feuerwehr Ratingen









Bilder durch Anklicken vergrößern