Feuerwehr Ratingen
11.06.16 Keller/Zimmer/Wohnung

Ratingen-Mitte, Sandstr., 11:52 Uhr, 11.06.2016

Am späten Vormittag entdeckten Service Techniker eines großen Kabelanbieters an der Sandstr. einen Kellerbrand. Sie wurden gerufen, um den gestörten TV Empfang wieder zu reparieren. Beim betreten des Kellers, nahmen die beiden Techniker deutlichen Brandgeruch war und alarmierten die Feuerwehr. Als die Feuerwehr eintraf, war Brandrauch wahrnehmbar, jedoch kam dieser aus keinem der zu öffnenden Kellerräume. Einzig der Heizungsraum konnte nicht gewaltfrei geöffnet werden, da kein Schlüssel vorhanden war. Die Stahltüre wurde mit einem handbetriebenen Hydraulischen Spreizer gewaltsam geöffnet. Im Heizungsraum hatte das Warmwasseraufbereitungsgerät gebrannt, ist geplatzt und hat sich somit selbst gelöscht. Durch den hohen Anteil an verbranntem Kunststoff wurde der gesamte Heizungsraum mit Ruß überzogen. Die Kellerräume wurden mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. In Folge des Brandereignisses löste die Sicherung des Gemeinschaftsstromes aus, aus diesem Grund versagte der TV Empfang.

Die Feuerwehr Ratingen war mit folgenden Kräften im Einsatz: Berufsfeuerwehr Ratingen, Rettungsdienst Ratingen, Freiwillige Feuerwehr Löschzug Mitte und dem Vorauslöschfahrzeug (VLF). (M. Weyel)

Fotos: Feuerwehr Ratingen




Bilder durch Anklicken vergrößern.