Feuerwehr Ratingen
11.09.16 Chirurgischer Notfall

Ratingen, Mülheimer Straße, 11.09.16, 11:45 Uhr

Gegen 11.45 Uhr kam es im Rahmen des Triathlons auf der ausgewiesenen Fahrradstrecke zu einem schweren Unfall. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß zweier Radfahrer auf der Mühlheimer Straße in Höhe Zum Schwarzebruch. Ein 53 jähriger männlicher Teilnehmer musste aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschraubern nach Duisburg in eine Unfallklinik geflogen werden. Eine zweite verletzte Person wurde mit einem Rettungswagen in ein Ratinger Krankenhaus transportiert. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Veranstaltung zeitweise unterbrochen werden. Die Feuerwehr sicherte die Landestelle des Hubschraubers ab und unterstützte die Kräfte des Rettungsdienstes beim Transport der Verletzten. Beteiligt waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, des Löschzuges Mitte, des Rettungsdienstes der Städte Ratingen / Heiligenhaus, der Notarzt des Standortes Velbert sowie der in Duisburg stationierte Rettungshubschrauber. (J. Jakobowski)





Bilder durch Anklicken vergrößern.