Feuerwehr Ratingen
18.10.16 Übung am Golfclub

Grashofweg, Homberg, 20:00 Uhr, 18.10.16

Dienstagabend, 19:55 Uhr. Im Hauptgebäude des Golfclub am Grashofweg in Homberg piepsen die Rauchmelder. Dichter Qualm steigt aus dem Keller die beiden Treppenräume hinauf. Menschen flüchten durch die Notausgänge. Ein Angestellter wählt den Notruf der Feuerwehr. Zusätzliche Schreckensmeldung: In den weitläufigen Räumen im Keller werden Menschen vermisst!

Das ist die Situation mit der die Einsatzkräfte bei der Alarmübung konfrontiert werden. Kurze Zeit später treffen die ersten Einheiten alarmierten Einheiten aus Ratingen-Homberg und Ratingen-Schwarzbach ein. Schnell werden Informationen gesammelt, ausgewertet und Einsatzmöglichkeiten erkundet. Wenig später gehen die ersten Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung vor. Weitere Vorbereitungen zur Brandbekämpfung werden getroffen. An der Vorderseite des Clubhauses sind inzwischen mehrere Feuerwehrfahrzeuge aus Ratingen-Mitte zur Verstärkung eingetroffen. Auch auf diese Seite werden sofort Trupps unter Atemschutz in den Keller geschickt. Mit einem massiven Kräfteansatz werden bei "Nullsicht" alle Räume kontrolliert. Schnell sind die "Opfer" gefunden und werden gerettet. Nach und nach entspannt sich die Situation.

"Größere Übungen sind immer wieder eine gute Möglichkeit die Zusammenarbeit der verschiedenen Einheiten zu erproben. Dies hat heute abend wieder sehr gut funktioniert!" so der stellvertretende Stadbrandinspektor Hendrik Schmitz, der am heutigen Abend als Einsatzleiter fungiert. "Die Einsatzkräfte lernen natürlich bei solchen Übungen auch die Besonderheiten von Objekten kennen, die im Ernstfall von großer Bedeutung sein können. Ein großer Dank gilt dem Golfclub Grevenmühle für die Erlaubnis in den Räumen üben zu dürfen!" (J. Neumann)

Fotos: Feuerwehr Ratingen




















Bilder: Feuerwehr Ratingen