Fire Department Ratingen
11.04.17 Keller/Zimmer/Wohnung

Ratingen -Tiefenbroich, Am Söttgen, 15:35 Uhr, 11.04.2017

Das schnelle Auslösen zweier Heimrauchwarnmelder und aufmerksame Nachbarn haben am heutigen Nachmittag einen schlimmeren Schaden in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Ratingen-Tiefenbroich verhindert. Nachbarn nahmen den Warnton zweier Melder und leichten Brandgeruch im Treppenraum wahr und alarmierten die Ratinger Feuerwehr.

Da die Wohnungsinhaber nicht daheim waren, versuchten die erst eintreffenden Löschtrupps sich Zugang über eine Leiter über ein Fenster in die Wohnung im ersten Obergeschoß zu verschaffen. Noch während des Aufbaues des Löschangriffs traf die Bewohnerin an der Einsatzstelle ein und die Einsatzkräfte konnten die Wohnung betreten.

Hier wurde dann festgestellt, das Aufgrund eines kleineren Brandes auf dem Küchenherd die gesamte Wohnung verraucht war. Eine Katze, die sich noch in der 'Wohnung aufhielt, konnte der Eigentümerin wohlbehalten übergeben werden. Die Wohnung wurde anschließend mittels Hochdruckbelüfter durch die Feuerwehr entraucht .

Die Feuerwehr Ratingen war mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Ratingen Tiefenbroich ca. eine Stunde im Einsatz. (M. Wolfsdorf)

Zu diesem Einsatz liegen keine Bilder vor.