Feuerwehr Ratingen
06.05.08 Neue Rettungsdiensthelme

Nachdem zu Anfang des Jahres für den Bereich Abwehrender Brandschutz und Technische Hilfeleistung neue Helme beschafft wurden, konnten jetzt auch verbesserte Helme an den Rettungsdienst der Feuerwehr Ratingen und die mit in den Rettungsdienst eingebundenen Organisationen übergeben werden. Diese Beschaffung war notwendig geworden, da im Rettungsdienst völlig andere Anforderungen an einen Kopfschutz bestehen und die hochwertigen Brandschutzhelme so vor zusätzlichem Verschleiß geschützt werden. Bei normalen Rettungsdiensteinsätzen ist das Tragen eines Helmes unzweckmäßig, bei technischen Rettungen oder Bränden aber unerläßlich. Die neuen Helme sind sehr leicht und schnell anzulegen, eine Schutzbrille beugt Augenverletzungen oder Infektionen vor. Die Helme sind in Folie eingeschweißt und auf den Fahrzeugen des Rettungsdienstes verlastet. Im Einsatzfall werden sie von der jeweiligen Besatzung getragen, anschließend desinfiziert, neu eingeschweißt und wieder auf das Fahrzeug gelegt. Auf diese Weise konnte man die Investition erheblich verringern, da die Helme geschützt lagern und nur im Einsatzfall aufgesetzt werden. Die Ausgabe eines Helmes an jeden im Rettungsdienst tätigen Mitarbeiter entfiel durch diese Maßnahme. (JN)

Fotos: Feuerwehr Ratingen





Bilder durch Anklicken vergrößern.