Feuerwehr Ratingen
14.06.08 Feuer im Glockenturm war spektakuläre Übung

Mit dem Alarmstichwort "Feuer in der Evangelischen Stadtkirche" wurden heute gegen 14:08h eine Vielzahl von Einheiten der Feuerwehr Ratingen in die Innenstadt alarmiert. Die Lage der lange vorbereiteten Übung sah vor, dass es bei Instandsetzungsarbeiten im Glockenturm zu einem Brand gekommen war. Der dort tätige Arbeiter versuchte noch, den Brand zu löschen, verletzte sich aber dabei und konnte nicht mehr aus dem Turm flüchten. Für die konstruktive Unterstützung dankt die Feuerwehr der Evangelischen Kirchengemeinde.

Die Feuerwehr strukturierte ihren Einsatz in die Abschnitte "Menschenrettung im Glockenturm", "Brandbekämpfung von außen mit Riegelstellung zum Kirchenschiff" sowie "Rettung des Kirchenschatzes". Zur zeitgleichen Bearbeitung der vielfältigen Aufgaben wurden die beiden Löschzüge Mitte, die Züge Tiefenbroich und Lintorf sowie die Berufsfeuerwehr eingesetzt. Bereits nach kurzer Zeit konnte der verletzte Arbeiter erfolgreich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Parallel waren zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung in Stellung gebracht sowie der "Kirchenschatz" von der Orgelempore gerettet worden. (RS)

Fotos: Feuerwehr Ratingen














Bilder durch Anklicken vergrößern.