Feuerwehr Ratingen
14.09.07 Hilfsorganisationen gestalten "Tag des Ehrenamtes"

Das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter-Unfall-Hilfe, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und die Feuerwehr gestalteten in Ratingen-West den "Tag des Ehrenamtes". Hierzu hatte jede Hilfsorganisation Stände aufgebaut, an denen die Bürger sich über das jeweilige Leistungsspektrum informieren konnten. Auf einer Aktionsfläche hatte man gemeinsam Übungen vorbereitet, in die auch die Besucher mit eingebunden wurden. Mit Musik untermalt, wurde eine gemeinsame Reanimationsshow veranstaltet, an der alle Hilfsorganisationen zeigten, wie "kinderleicht" Erste Hilfe sein kann. Nach und nach bezog man interessierte Zuschauer mit in das Geschehen ein.
Über die komplette Veranstaltungszeit moderierte man die Veranstaltungen und führte Interviews mit den Vertretern der Hilfsorganisationen. So konnte sich jede teilnehmende Gruppierung sich ganz individuell präsentieren.
Gegen Ende der Veranstaltung simulierten die Sprengmeister des THW eine Gasexplosion mit dem Einsturz eines Gebäudes. In dem vertrümmerten Gelände wurde mit der Rettungshundestaffel nach verschütteteten Personen gesucht. Nachdem die Hunde angeschlagen und jemanden gewittert hatten, sprengte das THW kurzerhand einen Weg zu der Verschütteten frei. Das DRK übernahm anschließend die Rettung und die Versorgung.
In einem Biergarten wurde neben Softdrinks auch Oktoberfestbier und deftige Speisen gereicht.
Nach Abschluß der Veranstaltung waren sich alle einig:

Toll gemacht, Spaß gehabt und gemeinsam etwas Schönes auf die Beine gestellt!

































Bilder durch Anklicken vergrößern.

Weitere Aufnahmen







Bilder durch Anklicken vergrößern.