Feuerwehr Ratingen
Lintorf
Zug 4

Herzlich willkommen bei uns in Lintorf!
Wir möchten Sie einladen, auf den nachfolgenden Seiten "Ihre" Feuerwehr in Lintorf kennen zu lernen. Nutzen Sie die Gelegenheit, etwas über uns, unsere Fahrzeuge und unsere Aktivitäten zu erfahren!

Lintorf

Lintorf, bis 1974 eigenständige Gemeinde mit Sitz der Verwaltung des ehemaligen Amtes Angerland, ist Ratingens nordwestlicher Stadtteil. Hier grenzt Ratingen an die Städte Düsseldorf und Duisburg. Viel Wald, aber auch rund 12 Kilometer Autobahn und die Bahngleise des Güterverkehrs Düsseldorf – Duisburg umschließen Lintorf.

Aufgrund der ehemaligen Eigenständigkeit besitzt Lintorf eine komplette Infrastruktur. Wohnraum für ca. 15.000 Einwohner, Gewerbebetriebe, Verwaltungen, Schulen, Turnhallen und Schwimmbad – alles vorhanden. Die Nähe zum Flughafen Düsseldorf International verleiht Lintorf zusätzliche Mobilität.

Diese komplette Infrastruktur fordert natürlich auch besondere Aufmerksamkeit beim Brandschutz, der Gefahrenabwehr und der Brandbekämpfung. Mitten im Ort steht die Feuerwache, erbaut 1957, ständig den Erfordernissen angepasst, jedoch nie ganz perfekt. Die Wache beherbergt den Löschzug 4. Haupteinsatzgebiet ist der Stadtteil Lintorf. Selbstverständlich unterstützt der Löschzug die anderen Standorte, hier insbesondere mit der Drehleiter DLK 23-12.

Der Löschzug Lintorf stellt sich vor:


Wache Lintorf mit Rettungswache
Im Kreuzfeld 5, Bild & Text: Rolf Schneiders

Im Jahre 1907 als Feuerwehr Lintorf gegründet, blieb der heutige Löschzug Lintorf der Feuerwehr Ratingen bis 1975 eigenständig. Nach der kommunalen Neugliederung in NRW wurde die Feuerwehr Lintorf zum Löschzug 4 der Feuerwehr Ratingen.

Im Löschzug versehen derzeit 70 aktive Kameradinnen und Kameraden ihren Dienst, aufgeteilt in die Staffeln 41, 42, 43 und 44. Dazu kommen 10 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung, sowie derzeit 4 Angehörige der Jugendfeuerwehr.

Zum Einsatzgebiet gehören neben den Autobahnen A 52 und A524 weitreichende Waldgebiete und eine der meist befahrenen Güterstrecken der Deutschen Bahn AG. Ein großes Industriegebiet mit Produktions- und Logistikfirmen fordern die Wehr zusätzlich. Unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen erfordern hohe Flexibilität.