Feuerwehr Ratingen
37.2 - Vorbeugende Gefahrenabwehr

Vorbeugende Gefahrenabwehr

Die Abteilung Vorbeugende Gefahrenabwehr und Einsatz umfasst alle Maßnahmen die der Gefahrenvorbeugung dienen. In der Abteilung werden durch die Sachgebiete die Aufgaben:

  • Vorbeugender Brandschutz
  • Vorbeugung und Einsatzplanung/Brandschutzbeauftragter
  • Einsatz

wahrgenommen.

Vorbeugende Gefahrenabwehr


Abteilungsleiter Vorbeugende Gefahrenabwehr / Einsatz: Joachim Herbrand

Das Gesetz über den Feuerwehrschutz und die Hilfeleistung erklärt die Aufgabe des Vorbeugenden Brandschutzes neben dem abwehrenden Brandschutz zu einer Aufgabe der Gemeinde. Aufgabe des Vorbeugenden Brandschutzes ist es, alle Vorkehrungen zu treffen, die die Entstehung oder die Ausbreitung von Schadenfeuer verhindern, die schnelle und wirksame Bekämpfung eines Brandes durch die Feuerwehr und die Rettung von Menschen und Tieren zu gewährleisten. Diese Ziele des Vorbeugenden Brandschutzes werden durch folgende Maßnahmen erreicht:

  • bauliche Maßnahmen (z.B. Brennbarkeit bzw. Feuerwiderstandsdauer von Baustoffen)
  • technische Maßnahmen (z.B. Löschwasserversorgung, Brandmeldeanlage)
  • organisatorische Maßnamen (z.B. Erstellen einer Brandschutzordnung)

Zu den organisatorischen Maßnahmen des Vorbeugenden Brandschutzes gehört auch die Brandschau und die Brandsicherheitswache.

Weitere Aufgaben des Vorbeugenden Brandschutzes in Ratingen sind Brandschutzerziehung und die Brandschutzaufklärung in Form von Seminaren.

Einsatz

Unmittelbar zur Vorbeugenden Gefahrenabwehr gehört die Einsatzvorbereitung. Wie der Name schon sagt, werden hier alle nur denkbaren Einsatzszenarien überdacht und vorgeplant. Ziel ist es in jeden Fall so schnell als nur möglich zu einem optimalen Einsatzerfolg zu kommen.